© Denis Liedloff 2006-2018 Impressum aktualisiert am: 03.02.2018
Sirenensignale  Eine Sirene ist eine Einrichtung zur akustischen Alarmierung oder Warnung, in der Regel durch einen charakteristischen an- und abschwellenden Heulton. Im öffentlichen Bereich werden Sirenen für die Alarmierung der Feuerwehr oder für die Warnung der Zivilbevölkerung im Katastrophenfall verwendet, im privaten und  gewerblichen Umfeld hauptsächlich als Brand- oder Einbruchalarm eingesetzt. In größeren Industriebetrieben können Werkssirenen zur Signalisierung der  Arbeitszeit (Anfang, Pause, Ende) eingesetzt werden. Martinshorn (Folgetonhorn) Als Martinshorn oder auch Folgetonhorn (manchmal auch als Tonfolgehorn) werden generell akustische Einrichtungen an Fahrzeugen bezeichnet, die nacheinander  mehrere Signaltöne verschiedener  Grundfrequenzen abgeben. Warum fährt die Feuerwehr auch nachts mit Martinshorn? Sie werden nachts durch das Martinshorn eines vorbeifahrenden Feuerwehrfahrzeuges geweckt und fragen sich: "Muss denn das sein, nachts ist doch eh niemand  auf der Straße?". Hier finden Sie die Antwort. Höchste Eile geboten Die Feuerwehr wird nur dann alarmiert, wenn eine Notlage vorliegt. Um die Gefahren abzu- wehren, ist höchste Eile geboten - dafür werden Einsatzfahrzeugen  Sonderrechte eingeräumt. Gesetzlich ist dies in der Straßenverkehrsordnung (StVO) geregelt. Warum fährt die Feuerwehr auch nachts mit Martinshorn?  Sie werden nachts durch das Martinshorn eines vorbeifahrenden Feuerwehrfahrzeuges geweckt und fragen sich: "Muss denn das sein, nachts ist doch eh niemand  auf der Straße?". Hier finden Sie die Antwort. Höchste Eile geboten Die Feuerwehr wird nur dann alarmiert, wenn eine Notlage vorliegt. Um die Gefahren abzuwehren, ist höchste Eile geboten - dafür werden Einsatzfahrzeugen  Sonderrechte eingeräumt. Gesetzlich ist dies in der Straßenverkehrsordnung (StVO) geregelt.
Feueralarm
Besucherzaehler
Helfen in Not ist unser Gebot, seit 1923!																						Wir geben ständig 112%!
© Denis Liedloff 2006-2018                    Impressum aktualisiert am: 03.02.2018
Sirenensignale  Eine Sirene ist eine Einrichtung zur akustischen Alarmierung oder Warnung, in der Regel durch einen charakteristischen an- und abschwellenden Heulton. Im öffentlichen Bereich werden Sirenen für die Alarmierung der Feuerwehr oder für die Warnung der Zivilbevölkerung im Katastrophenfall verwendet, im privaten und  gewerblichen Umfeld hauptsächlich als Brand- oder Einbruchalarm eingesetzt. In größeren Industriebetrieben können Werkssirenen zur Signalisierung der  Arbeitszeit (Anfang, Pause, Ende) eingesetzt werden. Martinshorn (Folgetonhorn) Als Martinshorn oder auch Folgetonhorn (manchmal auch als Tonfolgehorn)  werden generell akustische Einrichtungen an Fahrzeugen bezeichnet, die  nacheinander  mehrere Signaltöne verschiedener Grundfrequenzen abgeben. Warum fährt die Feuerwehr auch nachts mit Martinshorn? Sie werden nachts durch das Martinshorn eines vorbeifahrenden Feuerwehrfahrzeuges geweckt und fragen sich: "Muss denn das sein, nachts ist doch eh niemand  auf der Straße?". Hier finden Sie die Antwort. Höchste Eile geboten Die Feuerwehr wird nur dann alarmiert, wenn eine Notlage vorliegt. Um die Gefahren abzu-wehren,  ist höchste Eile geboten - dafür werden Einsatzfahrzeugen  Sonderrechte  eingeräumt. Gesetzlich ist dies in der Straßenverkehrsordnung (StVO) geregelt. siehe Wegerecht Warum fährt die Feuerwehr auch nachts mit Martinshorn? Sie werden nachts durch das Martinshorn eines vorbeifahrenden Feuerwehrfahrzeuges geweckt und fragen sich: "Muss denn das sein, nachts ist doch eh niemand  auf der Straße?". Hier finden Sie die Antwort. Höchste Eile geboten Die Feuerwehr wird nur dann alarmiert, wenn eine Notlage vorliegt. Um die Gefahren abzuwehren, ist höchste Eile geboten - dafür werden Einsatzfahrzeugen  Sonderrechte eingeräumt. Gesetzlich ist dies in der Straßenverkehrsordnung (StVO) geregelt.
Feueralarm Sirenensignale PDF
Besucherzaehler
Helfen in Not ist unser Gebot, seit 1923! Wir geben ständig 112%!