© Denis Liedloff 2006-2018 Impressum aktualisiert am: 05.05.2018
Rauchwarnmelder Rauchwarnmelder Rauchmelder retten Leben  Brandschutz und Brandprävention Die meisten Brandopfer 70% verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden.   Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95 % der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung!  Rauchmelder haben sich als vorbeugender Brandschutz bewährt. Tagsüber kann ein Brandherd meist schnell entdeckt und gelöscht werden, nachts dagegen schläft auch der Geruchssinn, so dass die Opfer im Schlaf überrascht  werden, ohne die gefährlichen Brandgase zu bemerken. Rund 400 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten. Ursache für die etwa 200.000 Brände im Jahr ist aber im  Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht nur Fahrlässigkeit. Sehr oft lösen technische Defekte Brände aus. Rauchmelder retten Leben – der laute Alarm des Rauchmelders (auch Rauchwarnmelder, Brandmelder oder Feuermelder genannt) warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig  vor der Brandgefahr und verschafft Ihnen den nötigen Vorsprung, um sich und Ihre Familie in Sicherheit bringen zu können. Feuerlöscher  Ein Feuerlöscher ist ein tragbares Kleinlöschgerät mit einem Gesamtgewicht von maximal 20 Kilogramm. Er dient dem Ablöschen von Klein- und Entstehungsbränden  und enthält Löschmittel, das durch gespeicherten oder bei Inbetriebnahme erzeugten Druck ausgestoßen wird. In den nachfolgenden Grafiken möchten wir ihnen den  Gebrauch von Feuerlöschern deutlich machen. Als Brandklassen bezeichnet man eine Klassifizierung der Brände nach ihrem brennenden Stoff. Diese Klassifikation ist vorwiegend notwendig, um die richtige Auswahl entsprechender Löschmittel durch die Feuerwehr zu treffen. Die Farbe der Symbole ist variabel. Üblich ist eine Darstellung schwarz auf weißem Grund, auf Handfeuerlöschern häufig weiß auf rotem Grund. Als Brandklassen bezeichnet man eine Klassifizierung der Brände nach ihrem brennenden Stoff. Diese Klassifikation ist vorwiegend notwendig, um die richtige Auswahl entsprechender Löschmittel durch die Feuerwehr zu treffen.
Schild für den Standort eines Feuerlöschers. Hinweisschild in welcher Richtung ein Feuerlöscher verfügbar ist. Löschmittel: Wasser, Schaum, ABC-Pulver Löschdecke Löschmittel: Schaum, ABC-Pulver, BC-Pulver, , Löschdecke, Kohlenstoffdioxid Löschmittel: ABC-Pulver, BC-Pulver, Kohlenstoffdioxid. Gaszufuhr durch Abschiebern der Leitung unterbinden Löschmittel: (D-Pulver), trockener Sand, trockenes Streu- oder Viehsalz, trockener Zement, Grauguss-Späne Löschmittel: Fettbrandlöscher mit Speziallöschmittel (zur Verseifung), Pulverlöscher (bedingt)
Besucherzaehler
Helfen in Not ist unser Gebot, seit 1923!																						Wir geben ständig 112%!